,ø°`°ø,,ø°`Rebellen-Essen Fanclub`°ø,,ø°`°ø,  
 
 
.::Unsere Satzung::.
 


§ 1.
Name, Gründungsdatum & Sitz
 
1.1
Der Fanclub trägt den Namen Rebellen Essen.
1.2
Das Gründungsdatum ist der 31.12.2003.
1.3
Der Fanclub hat seinen Sitz in Essen.
 
§ 2.
Zweck / Aufgaben des Fanclubs
 
2.1
Zwecke des Fanclubs sind u.a.:
 

a)Unterstützung des SC Rot-Weiss Essen

 

b) Organisation von Fan-Aktionen

 

c) Vertretung von Faninteressen gegenüber Rot-Weiss Essen u. der Öffentlichkeit

 

d) Geselligkeit und Spaß stehen in den o. genannten Punkten im Vordergrund

2.2
Der Fanclub verfolgt keine wirtschaftlichen Interessen; die Mittel werden ausschließlich
  für satzungsmäßige Zwecke verwandt. Die Mitglieder erhalten keine Aufwandentschädi-
  gung aus den Mitteln des Clubs.
   
§ 3.
Erwerb der Mitgliedschaft
 
3.1
Die Mitgliedschaft wird durch schriftliche Beitrittserklärung erworben, wenn die folgen-
  den Punkte gewährleistet sind.
3.2
Das Mindestalter beträgt im normalen Antrag 18 Jahre, Ausnahme wenn das schriftliche
  Einverständnis ihres gesetzlichen Vertreters vorliegt.
3.3
Mitglied kann jede Person werden, die nicht Mitglied in einem Verein/Club ist, der gegen
  die Ziele der Rebellen Essen arbeitet.
3.4
Jedes Mitglied hat die Möglichkeit die Satzung einzusehen und hat auf dem Eintritts-
  formular mit seiner Unterschrift zu quittieren, das es die Satzung anerkennt.
3.5

Es wird immer in geheimer Wahl abgestimmt und erst auf einstimmigen Beschluss vergibt

  der Fanclub eine Mitgliedschaft mit Fanclubausweis.
3.6
Die Aufnahmegebühr beträgt 5,00 EUR.
   
§ 4.
Verlust der Mitgliedschaft
   
4.1
Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Tod oder Ausschluss. Ein Anspruch auf Aus-
  einandersetzung des Clubvermögens ist ausgeschlossen, es hat keinen Anspruch auf
  Auszahlung bereits gezahlter Beiträge.
4.2
Der Austritt ist nur möglich durch schriftliche o. mündliche Erklärung an den Vorstand
  und Rückgabe des Clubausweises.
4.3
Die Rebellen Essen Kleidung wird nach ermessen der Mitglieder eingezogen oder nicht.
  Wenn die Kleidung eingezogen wird, dann zu einem angemessenen Preis.
4.4
Die Austrittserklärung endet zum Monatsende.
4.5
Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar.
4.6
Der Ausschluss kann erfolgen:
  a) durch einen groben Verstoß gegen diese Satzung o. Fanclub schädigendes Verhalten.
  b) Wenn ein Mitglied seiner Beitragspflicht trotz Mahnungen nicht nachkommt.
  (nach Absprache)
  Der Clubausweis wird nach Ausschluss eingezogen und vernichtet.
  c) Die Clubkleidung darf nicht von NICHT-Mitgliedern getragen werden, sonst folgt die
  Abnahme der Kleidung.
4.7
Der Antrag auf Ausschluss eines Mitgliedes wird auf der Mitgliederversammlung gestellt.
  Nach Anhörung des betroffenen Mitglieds vom Vorstand wird auf der Sitzung abgestimmt.
  Es müssen 2/3 Mitglieder anwesend sein. Es reicht die einfache Mehrheit.
   
§5.
Mitgliedsbeiträge / Strafen
   
5.1
Die Höhe der Beiträge beschließt die Mitgliederversammlung.
5.2
Der Mitgliedsbeitrag beträgt zur Zeit monatlich 5,00 EUR.
5.3
Strafen / bei nicht erscheinen:
  a) zur mtl. Mitgliederversammlung werden 2,00 EUR fällig.
  (Bei Paaren reicht es wenn einer erscheint)
  b) zu Heimspielen v. Rot-Weiß Essen werden 1,50 EUR fällig.
  c) zu Auswärtsspielen v. Rot-Weiß Essen werden 1,00 EUR. fällig.
5.4
Ausnahme für die Strafgelder, sind Personen die das 18. Lebensjahr noch nicht
  abgeschlossen haben.
5.5
Es gibt keine Gründe, keine Strafgelder bezahlen zu müssen.
5.6
Für alkoholfreies Bier trinken bei den Spielen,fällt eine Strafe von zur Zeit 10,00 EUR an.
   
§ 6.
Rechte und Pflichten der Mitglieder
   
6.1
Alle Fanclub-Mitglieder sind gleichberechtigt.
6.2
Alle Fanclub-Mitglieder haben ein Recht aud Teilnahme an allen Veranstaltungen
  des Fanclubs.
6.3
Jedes Mitglied hat auf der Mitgliederversammlung Stimmrecht.
6.4
Die Mitglieder sind verpflichtet, diese Satzung und getroffene Beschlüsse einzuhalten.
6.5
Die Mitgliedsbeiträge sind regelmäßig und pünktlich zu zahlen.
6.6
Wenn ein Mitglied Geburtstag hat wird ein Geschenk in Höhe von 20,00 EUR gekauft,
  welches durch die Mittel des Clubs finanziert wird.
6.7
Die Mitglieder haben beim Ausscheiden aus dem Fanclub oder bei Auflösung keinen
  Anspruch auf Rückzahlung der geleisteten Beiträge.
6.8
Über Strafen bei Verstoß gegen diese Satzung o. sonstige Beschlüsse stimmen alle
  Mitglieder ab.
   
§ 7.
Vorstand
   
7.1
Der Vorstand muss aus Vereinsmitgliedern bestehen die das 18. Lebensjahr
  abgeschlossen haben.
7.2
Scheidet ein Vorstangsmitglied aus dem Verein aus, so erlischt automatisch dessen
  Organstellung.
7.3
Der Vorstand besteht aus:
  a) dem 1. Vorsitzenden
  b) dem 2. Vorsitzenden
  c) dem 1. Kassenwart / Kassierer
  d) dem 2. Kassenwart
  e) Schriftführer
  f) Roadchef
7.4
Der Vorstand führt den Fanclub in gemeinsamer Verantwortung für alle Aufgabenbereiche
  im Rahmen der Satzung. Er vertritt den Fanclub in der Öffentlichkeit.
7.5
Jedes Vorstandsmitglied wird in der jährlich stattfindenden ordentlichen Mitgliederver-
  sammlung im November auf die Dauer eines Jahres gewählt.
  Jederzeitiges Ausscheiden ist möglich.
7.6
Sämtliche Vorstandsmitglieder üben ihre Ämter ohne Vergütung aus.
7.7
Der Vorstand haftet weder finanziell noch persönlich für die Mitglieder des Fanclubs.
  Jedes Mitglied ist für sein Handeln und Tun selbst verantwortlich und gegebenfalls
  persönlich zur Verantwortung zu ziehen.
   
§ 8.
Mitgliederversammlung
   
8.1
Die Mitgliederversammlung findet immer am 1.Samstag im Monat statt, Änderungen
  werden auf der Sitzung vorher noch besprochen.
8.2
Die Mitgliederversammlung besteht aus allen Mitgliedern des Fanclubs, ist aber
  unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Sie beschließt
  mit einfacher Mehrheit. (Außer bei Satzungsänderungen: 3/4 Mehrheit)
8.3
Jedes anwesende Mitglied hat eine Stimme.
8.4
Die Mitgliederversammlung beschließt über:
  a) die Festsetzung der Mitgliedsbeiträge
  b) Satzungsänderungen
  c) Rechenschaftsbericht des Kassenwart / Kassierer
  d) Entlastung des Vorstandes
  e) Über Themen, die auf der Versammlung bekannt gegeben werden.
8.5
Die Beschlüsse sind vom Schriftführer schriftlich festzuhalten.
   
§ 9.
Kassenführung
   
9.1
Der Kassenwart u. Kassierer verwalten die Materialien und die Kasse des Fanclubs.
9.2
Der Kassierer führt ein Kassenbuch. Sämtliche Ein- und Ausgaben müssen durch Belege
  nachgewiesen werden.
9.3
Die Aufnahmegebühren, die mtl. Beiträge, Strafgelder sowie die Getränke der Mitglieder
  werden auf der jeweiligen Versammlung abgehalten.
9.4
Der Kassierer gibt auf der ordentlichen Mitgliederversammlung Rechenschaft über das
  abgelaufene Geschäftsjahr des Fanclubs.
9.5
Ein von Mitgliedern gewählter Kassenprüfer prüft 1 x jährlich die Kasse und gibt ebenfalls
  Bericht auf der Mitgliederversammlung über seine Prüfung.
   
§ 10.
Satzungsänderung
   
10.1
Satzungsändernde Anträge müssen auf der Mitgliederversammlung gestellt werden.
10.2
Es müssen mindestens Dreiviertel aller Mitglieder anwesend sein.
10.3
Eine 3/4-Mehrheit entscheidet.
   
§ 11.
Sonstiges
   
11.1
Wer beim Autofahren Punkte sammelt, muss diese dem Verein überlassen, damit der
  Klassenerhalt möglichst früh gesichert werden kann.
   
§ 12.
Auflösung
   
12.1
Der Club ist vom Bestand seiner Mitglieder unabhängig, solange deren Zahl drei nicht
  unterschreitet.
12.2
Die Mitgliederversammlung kann mit einer 3/4-Mehrheit die Auflösung des Rebellen Essen
  Fanclubs entscheiden.
12.3
Bei Auflösung des Fanclubs wird das vorhandene Vermögen zu gleichen Teilen unter den
  Mitgliedern aufgeteilt.


  © 2004/05www.rebellen-essen.de